Linke Politik braucht viele Stimmen, auch oder vor allem in den sozialen Medien. Nun gibt es wie immer zwei Möglichkeiten: man versucht es alleine oder als Gemeinschaft. In der sojus – redreporter Saar haben sich mittlerweile mehr als 20 Personen zu einem aktiven, festen Redaktionsteam zusammengefunden,das u.a. fünf belebte Online-Plattformen umsetzt und mit neusten Beiträgen bestückt. Daneben beteiligen wir uns an Flyer, Folder und Plakatgestaltungen, stellen Hilfeleistungen uvm. Langweilig wird es nie, interessant ist es meistens ;-)

Unsere eigenen Artikel, Ausarbeitungen, Beiträge spiegeln dabei nicht grundsätzlich die Mainstream-Meinung wieder, sondern wir wollen auch kritisch bestehende Meinungen hinterfragen. Linke Politik lebt auch von pluralistischen Meinungen, von kritischen Fragen und von innovativen Lösungsansätzen, von offen gestellten Forderungen nach Reformen. Was zählt sind Fakten und eine möglichst neutrale Behandlung der Informationen. Darum bemühen wir uns.

Über neue Mitstreiter freuen wir uns stets. Komm einfach bei einem Redaktionsmeeting vorbei oder wende Dich an die Sprecher der LAG junges Forum – Kinder- und Jugendpolitik oder des Forums demokratischer Sozialismus Landesverband Saar.

 
▲ nach oben
 
 
17. Januar 2017

Speicherplatz im SharedFolder freigeschaltet

 

Speicherplatz für die Rundbriefe wurden angefragt und eingerichtet. Die erste beiden Rundbriefe 2017 kann man dort nun abrufen.

Rundbrief 1-2017

Rundbrief 2-2017 ...

diesen Beitrag anzeigen

08. Januar 2017

Webservice

 

Bei der ersten Ausgabe des elektronischen Rundbriefes in 2017 wurde mehrfach auf Technik zurückgegriffen, die aus den Reihen des gemeinsamen Redaktionsteams des sojus Arbeitsbereiches stammen bzw. von diesem gepflegt werden.

1. Die Projektdomain www.dielinke-saar-mailer.de wird u.a. mit mehreren individuell gestalteten Modulen betrieben, die von Mitgliedern unserer Redaktion programmiert wurden.
2. Die Terminliste wurde mit dem einem unserer sojus-Redaktionsmodule gezogen und formatiert.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. ...

diesen Beitrag anzeigen

03. Januar 2017

2016/2017 brachten einige Neuerungen

 

Am 23. November 2016 konnte die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kinder- und Jugendpolitik, mit Gründung und Anerkennung in 2007 eine der ältesten LAGs im saarländischen Landesverband, einen neuen Sprecherrat wählen und in den Aktivstatus zurückkehren. Auf der konstituierenden Sitzung konnte festgestellt werden, dass sich die langjährigen Zielsetzungen der LAG Kinder- und Jugendpolitik mit den kommunalpolitischen Akzenten aus den klassischen Arbeitskreisfeldern SOziales/JUgend/Schule sehr gut verbinden lassen. Der Reformbedarf in vielen Bereichen der Kinder- und Jugendpolitik ist mehr als deutlich erkennbar. Zum 21.12.2016 trat der beschlossene, dezent erweiterter Name der LAG „junges Forum – Kinder- und Jugendpolitik“, kurz „junges Forum“, in Kraft.
Zum 1.1.2017 nun hat sich nun auch der Arbeitsbereich der redreporter_Saar neu formiert. Er bleibt auch nach seiner Umbenennung in „sojus – redreporter Saar“ in der LAG „junges Forum“ ein integraler Bestandteil. ...

diesen Beitrag anzeigen

Termine im Saarland

24. April 2017 - Sitzung des Landesvorstandes

24. April 2017 - Donald Trump - Ein neuer Führer für das großartigste Volk der Welt - Ein Staatsmann und seine Mission: „Make America Great Again!"

24. April 2017 - Vorstandssitzung Ortsverband Saarbrücken-Malstatt

25. April 2017 - Mitgliederversammlung Püttlingen-Köllerbach

25. April 2017 - Was ist Gemeinwohl-Ökonomie? Vorbild für das Saarland?

26. April 2017 - Wie weiter in der Türkei? - Konflikte durch das Präsidialsystem

26. April 2017 - Treffen LAG Kultur

26. April 2017 - Sitzung Ortsverband Altenkessel

Letzten Tweets

RT @SWagenknecht: Toutes mes félicitations Jean-Luc! Fast 20 Prozent: ein grandioser Erfolg für die französische Linke! #Melenchon #Frankr…
Tweet: vor 7 Stunden
RT @b_riexinger: 21,7% für die rechtsextreme #LePen sind ein schwerer Schlag für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit. #Presidentielles2…
Tweet: vor 8 Stunden
RT @b_riexinger: Erleichterung ist fehl am Platze. "Das kleinere Übel" kann nicht das Postulat für Wahlen in Europa sein. #Presidentielles2…
Tweet: vor 8 Stunden
RT @b_riexinger: Ich gratuliere Jean-Luc #Melenchon für sein beachtliches Ergebnis. #Presidentielles2017
Tweet: vor 8 Stunden
RT @berlindirekt: Sollte Marine Le Pen wirklich Präsidentin in Frankreich werden, hätte das drastische Auswirkungen auf die EU, so @gregorg…
Tweet: vor 8 Stunden

Anregungen für Deine Kommune (Archiviertes)

Altersgemaesse Offene Buecherregale.pdf
0.09 MB - 08.11.2015 - Link: http://www.dielinke-sojus.de/docs/Altersgemaesse_Offene_Buecherregale.pdf

BriefMP.pdf
0.08 MB - 24.11.2015 - Link: http://www.dielinke-sojus.de/docs/BriefMP.pdf

CannabisFlyer.pdf
8.76 MB - 21.04.2016 - Link: http://www.dielinke-sojus.de/docs/CannabisFlyer.pdf

Archiv anzeigen

 
▲ nach oben
 
 

Was wir wollen: politischen Inhalten Plattformen bieten

Schwerpunkte der sojus – redreporter Saar war und wird auch weiterhin linke Pressearbeit sein. Dies in Form eigener Artikel, Ausarbeitungen, aber auch bei Hilfe und Unterstützung von Genoss*Innen bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit in Printmedien und Social Media. Gerade das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass Begriffe wie CMYK, RGB, DPI für viele Genoss*innen böhmische Dörfer sind und das es bei Druckmediendatenerstellung, aber auch bei der Handhabung von Programmen wie Adobe Photoshop oder Corel Draw Hilfsbedarf besteht. Nun kosten entsprechende Hilfestellungen bei Agenturen oder den Druckzentren richtig viel Geld, was die einzelnen Genoss*innen so nicht zwangsläufig von der normalen politischen Arbeit abzweigen können oder wollen. Und genau hier versuchen wir ggf. weiterzuhelfen. Es wird auch 2017 wieder verschiedene Workshops rund um Medien, Pressearbeit und Softwareanwendung/-auswahl geben.

Hilfe bei der eigenen Zeitung und den umfangreicheren Newslettern - Ob kleine Zeitungen oder elektronische Newsletter, beide Medien sind als Sprachrohre lokaler Initiativen wertvolle Instrumente und spielen eine wichtige Rolle bei der Verbreitung linker Inhalte. Hier stehen die Redaktionsmitglieder gerne hilfreich zur Seite.

Hilfe bei der politische Kommunikation via Social Media - Die Sozialen Medien sind aus der politischen Kommunikation nicht mehr wegzudenken und bieten sich auch wegen der kostengünstigen Erreichbarkeit der Zielgruppen mehr als nur an. Kein Wunder also, dass Parteien, Abgeordnete, Landes-, Kreis- und Ortsverbände zumeist bei den Big Playern Facebook, Instagramm, Twitter und Youtube vertreten sind. Ob dies wirklich effizient, zielgerichtet und dadurch erfolgreich für den Dialog mit den Ziehlgruppen ist, darf man gerne kritisch hinterfragen.Wir flankieren gerne bei der Umsetzung neuer Konzeptionen und helfen auch gerne bei der Optimierung bestehender Präsenzen.

Das Redaktionsteam freut sich stets über neue Mitstreiter*innen. Ggf. also einfach mal bei einem Treffen vorbeischauen. Wir treffen uns jeden dritten Donnerstag eines Monats im Irish ab 17:30 Uhr..

 
▲ nach oben
 
 

red subscription service - deutlich mehr als nur RSS

Le moindre mal – das kleinere Übel – darf nicht Postulat für Europas Zukunft sein Link zum vollständigen Beitrag

Zum Ausgang des ersten Durchgangs der Präsidentschaftswahlen in Frankreich erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Wir gratulieren dem linken Präsidentschaftskandidaten Jean-Luc Mélenchon für sein beachtliches Ergebnis. Erleichterung ist angesichts dieses Ergebnisses jedoch fehl am Platze. "Das kleinere Übel" kann nicht das Postulat für Wahlen in Europa sein. 21,7 Prozent der Stimmen entfallen auf die rechtsextreme Nationalistin Marine Le Pen. Das ist ein schwerer Schlag für Freiheit und Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden. Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit sind überall in Europa auf dem Vormarsch. Nun gilt einmal mehr: Wer den Rechtsruck in Europa stoppen will, muss sich für einen grundlegenden Politikwechsel in Deutschland einsetzen. Die deutsche Regierung spielt eine zentrale Rolle dabei, die Europäische Union weiter zum Wettbewerbsraum umzubauen. Standortkonkurrenz, Druck auf die Löhne und den Sozialstaat, Freihandel und Aufrüstung sind weder im Interesse der Menschen in Deutschland noch der im restlichen Europa. DIE LINKE kämpft daher für eine Gerechtigkeitswende. Nur eine künftige Bundesregierung, die für Abrüstung statt für Aufrüstung steht und das Kürzungsdiktat in der EU beendet, kann die tiefe Krise in Europa beenden. Emmanuel Macron hat nun alle Chancen, der nächste Präsident Frankreichs zu werden. Das ist kein Grund zum Jubeln: Die Politik Macrons wird die Spaltungslinien in der Gesellschaft weiter vertiefen. Seine Forderungen sind eine Kampfansage an Gewerkschaften und Beschäftigte in Frankreich. Emmanuel Macron setzt auf Deregulierungen, Steuerprivilegien für Reiche und mehr Rechte für private Konzerne. Zugleich möchte er die Staatsausgaben radikal reduzieren und die Austeritäts-Regeln der Europäischen Kommission einhalten. Damit steht er in Kontinuität zur Politik der letzten 20 Jahre, die zu einer Deindustrialisierung der französischen Wirtschaft und einem Anstieg der Arbeitslosigkeit geführt hat.> [Pressemeldungen]

Sun, 23 Apr 2017 20:15:42 +0200

 

Linksfraktion Saar
Ralf Georgi: Land muss notleidende Tierheime unterstützen Link zum vollständigen Beitrag

Nachdem drei der vier saarländischen Tierheime laut Tierschutzbericht finanziell unterversorgt sind, fordert DIE LINKE im Saarländischen Landtag CDU und SPD auf, für eine angemessene Finanzausstattung zu sorgen. Der tierschutzpolitische Sprecher Ralf Georgi erklärt: „Mittelfristig ist natürlich der Bund in der Pflicht. Er muss dafür sorgen, dass...

Nachdem drei der vier saarländischen Tierheime laut Tierschutzbericht finanziell unterversorgt sind, fordert DIE LINKE im Saarländischen Landtag CDU und SPD auf, für eine angemessene Finanzausstattung zu sorgen. Der tierschutzpolitische Sprecher Ralf Georgi erklärt: „Mittelfristig ist natürlich der Bund in der Pflicht. Er muss dafür sorgen, dass die Kommunen vor Ort auch die Tierheime finanziell absichern können. Solange dies nicht geschieht, muss das Land einspringen. Der Tierschutz ist eine Verpflichtung unserer Verfassung, deshalb müssen auch die Einrichtungen, die im Sinne des Tierschutzes arbeiten, mit ausreichend finanziellen Mitteln ausgestattet werden.“ <xml> Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE </xml>> [Ralf Georgi] [Pressemeldungen]

Thu, 06 Apr 2017 14:26:00 +0200

 

Linke in Europa
French election results 2017 - as they come in

#Frankreich Mehrere Umfragen sehen Macron vor LePen - Mélenchon Dritter oder Vierter Wenn sich die französischen Umfrageinstitute bei ihren Prognosen nicht komplett geirrt haben, dann lautet das Präsidentschafts-Duell Macron gegen Le Pen. Der linke Kandidat Mélenchon wird wohl mit knapp 20 Prozent Dritter oder Vierter werden. https://www.theguardian.com/world/ng-interactive/2017/apr/23/french-presidential-election-results-2017-latest?CMP=twt_gu

Link zum vollständigen Beitrag

2017-04-23T18:24:23+0000

 

Neues Deutschland
Die französische Sozialdemokratie ist tot Link zum vollständigen Beitrag

Felix Syrovatka sieht in den Ergebnissen der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen den Niedergang des Zweiparteiensystems

[Kommentare]

Sun, 23 Apr 2017 20:47:17 +0200

Keine Baugenehmigung für Google Campus in Berlin-Kreuzberg Link zum vollständigen Beitrag

Bauamt Friedrichshain-Kreuzberg verweigert dem Bauantrag in seiner jetzigen Form die Zustimmung

[Berlin]

Sun, 23 Apr 2017 19:10:22 +0200

Medaillen satt Link zum vollständigen Beitrag [Sport]

Sun, 23 Apr 2017 18:43:06 +0200

 

Nachdenkseiten
Hinweise der Woche

Am Wochenende präsentieren wir Ihnen einen Überblick über die lohnenswertesten Beiträge, die wir im Laufe der vergangenen Woche in unseren Hinweisen des Tages für Sie gesammelt haben. Nehmen Sie sich ruhig auch die Zeit, unsere werktägliche Auswahl der Hinweise des Tages anzuschauen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich […]>

Sun, 23 Apr 2017 06:00:41 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

 

Linke EU
Die Gefahr lauert nicht mehr, sie ist allgegenwärtig

Sabine Lösing, friedenspolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im EP, kommentiert den Ausgang des ersten Wahlgangs der französischen Präsidentschaftswahlen.

Sun, 23 Apr 2017 22:00:00 +0200

Link zum vollständigen Beitrag
 
Tägliche Lesetipps: 24.04.2017 , 23.04.2017 , 22.04.2017 , 21.04.2017 , 20.04.2017 , 19.04.2017 , 18.04.2017 , 17.04.2017 , 16.04.2017 , 15.04.2017 , 14.04.2017 , 13.04.2017 , 12.04.2017 , 11.04.2017 , 10.04.2017 , 09.04.2017 , 08.04.2017 , 07.04.2017 , 06.04.2017 , 05.04.2017 , ... weitere im Blogbereich der redreporter_Saar
Twitter | cоюз - redreporter_saar RSS auf Facebook (hier steuern wir unseren Newssampler bei; die hier eher seltenen redaktionelle Beiträge sind mit RedRep als Autorenkürzel oder durch den Hastag #redreporterSaar gekennzeichnet)
 
▲ nach oben
 
 

Feedback-Flyer, Infoflyer und Diskussionspapiere an denen wir mitgearbeitet haben

 

 

▲ nach oben
 
 

Was wir aktuell tun - Aktuelles von unserer Facebook-Fanpage

Und so findet nun auch der Rundbrief 5/2017 ein Plätzchen in unserem Shared-Folder: LINK
Timeline Photos

Link: Timeline Photos

Für die Einblendung unter diesem Punkt zeichnet sich der/die jeweilige Autor*in auf der Facebook Fanpage selbst verantwortlich. * Die als Positionen veröffentliche Beiträge sind politische Äußerungen des jeweiligen Autors und Ausdruck einer pluralistischen Meinungsbildung. Sie spiegeln nicht zwangsläufig die Auffassungen der gesamten Partei/Sojus wieder. Die Positionen sollen ggf. bei Redaktionstreffen zur Diskussion anregen und werden dort behandelt.
 
Twitter | Facebook
 
▲ nach oben

Ansprechpartnerin und Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG) und Informationspflicht im Sinne des § 55 Rundfunkstaatsvertrags (RStV):

Redaktionsteam der cоюз | sojus - redreporter_saar
E-Mail: red@dielinke-sojus.de

In dringenden Fällen zur Verteilung
c/o DIE LINKE. cоюз | sojus - redreporter_saar, Treppenstraße 13 (csw Neubau), 66787 Wadgassen