Linke Politik braucht viele Stimmen, auch oder vor allem in den sozialen Medien. Nun gibt es wie immer zwei Möglichkeiten: man versucht es alleine oder als Gemeinschaft. In der sojus – redreporter Saar haben sich mittlerweile mehr als 20 Personen zu einem aktiven, festen Redaktionsteam zusammengefunden,das u.a. fünf belebte Online-Plattformen umsetzt und mit neusten Beiträgen bestückt. Daneben beteiligen wir uns an Flyer, Folder und Plakatgestaltungen, stellen Hilfeleistungen uvm. Langweilig wird es nie, interessant ist es meistens ;-)

Unsere eigenen Artikel, Ausarbeitungen, Beiträge spiegeln dabei nicht grundsätzlich die Mainstream-Meinung wieder, sondern wir wollen auch kritisch bestehende Meinungen hinterfragen. Linke Politik lebt auch von pluralistischen Meinungen, von kritischen Fragen und von innovativen Lösungsansätzen, von offen gestellten Forderungen nach Reformen. Was zählt sind Fakten und eine möglichst neutrale Behandlung der Informationen. Darum bemühen wir uns.

Über neue Mitstreiter freuen wir uns stets. Komm einfach bei einem Redaktionsmeeting vorbei oder wende Dich an die Sprecher der LAG junges Forum – Kinder- und Jugendpolitik oder des Forums demokratischer Sozialismus Landesverband Saar.

 
▲ nach oben
 
 
17. Januar 2017

Speicherplatz im SharedFolder freigeschaltet

 

Speicherplatz für die Rundbriefe wurden angefragt und eingerichtet. Die erste beiden Rundbriefe 2017 kann man dort nun abrufen.

Rundbrief 1-2017

Rundbrief 2-2017 ...

diesen Beitrag anzeigen

08. Januar 2017

Webservice

 

Bei der ersten Ausgabe des elektronischen Rundbriefes in 2017 wurde mehrfach auf Technik zurückgegriffen, die aus den Reihen des gemeinsamen Redaktionsteams des sojus Arbeitsbereiches stammen bzw. von diesem gepflegt werden.

1. Die Projektdomain www.dielinke-saar-mailer.de wird u.a. mit mehreren individuell gestalteten Modulen betrieben, die von Mitgliedern unserer Redaktion programmiert wurden.
2. Die Terminliste wurde mit dem einem unserer sojus-Redaktionsmodule gezogen und formatiert.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. ...

diesen Beitrag anzeigen

03. Januar 2017

2016/2017 brachten einige Neuerungen

 

Am 23. November 2016 konnte die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kinder- und Jugendpolitik, mit Gründung und Anerkennung in 2007 eine der ältesten LAGs im saarländischen Landesverband, einen neuen Sprecherrat wählen und in den Aktivstatus zurückkehren. Auf der konstituierenden Sitzung konnte festgestellt werden, dass sich die langjährigen Zielsetzungen der LAG Kinder- und Jugendpolitik mit den kommunalpolitischen Akzenten aus den klassischen Arbeitskreisfeldern SOziales/JUgend/Schule sehr gut verbinden lassen. Der Reformbedarf in vielen Bereichen der Kinder- und Jugendpolitik ist mehr als deutlich erkennbar. Zum 21.12.2016 trat der beschlossene, dezent erweiterter Name der LAG „junges Forum – Kinder- und Jugendpolitik“, kurz „junges Forum“, in Kraft.
Zum 1.1.2017 nun hat sich nun auch der Arbeitsbereich der redreporter_Saar neu formiert. Er bleibt auch nach seiner Umbenennung in „sojus – redreporter Saar“ in der LAG „junges Forum“ ein integraler Bestandteil. ...

diesen Beitrag anzeigen

Termine im Saarland

24. Januar 2017 - Arbeitskammer-Podiumsdiskussion zur Landtagswahl (Thema Nahverkehr) mit Thomas Lutze (MdB)

25. Januar 2017 - Stadtverband Homburg: Neujahrsempfang mit Oskar Lafontaine

25. Januar 2017 - Sitzung Bezirksvorstand Dudweiler

26. Januar 2017 - Veranstaltung der Tageszeitung „Taz“ mit Oskar Lafontaine "„Linke Hoffnungen oder linke Illusionen? Das Saarland und Deutschland vor den Wahlen.“

27. Januar 2017 - Politiktalk von fds/solid_sb: Und was ist, wenn die Prävention nicht greift?

28. Januar 2017 - Vorstandsitzung Kreisverband Merzig-Wadern

30. Januar 2017 - Podiumsdiskussion der Architektenkammer zur Landtagswahl u.a. mit Dagmar Ensch-Engel (MdL)

30. Januar 2017 - Diskussionsveranstaltung zu Wegen politischer Veränderung angesichts von Rechtsentwicklung und neoliberaler Politik

Letzten Tweets

RT @Janine_Wissler: Protest am Frankfurter Flughafen gegen die zweite Sammelabschiebung nach Afghanistan. t.co/JCYv0d4EIb
Tweet: vor 13 Stunden
RT @katjakipping: #Trump verfügte als erstes Finanzierungsverbote für intern.Gesundheit-NGO's mit Programmen f.Familienplanung inkl. Abtrei…
Tweet: vor 13 Stunden
RT @SWagenknecht: Verzweifelter Brief einer #Krankenschwester zum #Pflegenotstand an #Merkel. DIE LINKE unterstützt ihre Forderung! https:/…
Tweet: vor 13 Stunden
RT @ch_buchholz: Kein Rausschmiss für den Nazi Höcke. Das zeigt, wie tief Rassismus & autoritärer Nationalismus in der #AfD verankert sind.…
Tweet: vor 20 Stunden
RT @b_riexinger: Unerträgliches Säbelrasseln der #NATO. Europa muss Kontinent des Friedens sein, nicht von Manövern und Konfrontation. http…
Tweet: vor 20 Stunden

Anregungen für Deine Kommune (Archiviertes)

Altersgemaesse Offene Buecherregale.pdf
0.09 MB - 08.11.2015 - Link: http://www.dielinke-sojus.de/docs/Altersgemaesse_Offene_Buecherregale.pdf

BriefMP.pdf
0.08 MB - 24.11.2015 - Link: http://www.dielinke-sojus.de/docs/BriefMP.pdf

CannabisFlyer.pdf
8.76 MB - 21.04.2016 - Link: http://www.dielinke-sojus.de/docs/CannabisFlyer.pdf

Archiv anzeigen

 
▲ nach oben
 
 

Was wir wollen: politischen Inhalten Plattformen bieten

Schwerpunkte der sojus – redreporter Saar war und wird auch weiterhin linke Pressearbeit sein. Dies in Form eigener Artikel, Ausarbeitungen, aber auch bei Hilfe und Unterstützung von Genoss*Innen bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit in Printmedien und Social Media. Gerade das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass Begriffe wie CMYK, RGB, DPI für viele Genoss*innen böhmische Dörfer sind und das es bei Druckmediendatenerstellung, aber auch bei der Handhabung von Programmen wie Adobe Photoshop oder Corel Draw Hilfsbedarf besteht. Nun kosten entsprechende Hilfestellungen bei Agenturen oder den Druckzentren richtig viel Geld, was die einzelnen Genoss*innen so nicht zwangsläufig von der normalen politischen Arbeit abzweigen können oder wollen. Und genau hier versuchen wir ggf. weiterzuhelfen. Es wird auch 2017 wieder verschiedene Workshops rund um Medien, Pressearbeit und Softwareanwendung/-auswahl geben.

Hilfe bei der eigenen Zeitung und den umfangreicheren Newslettern - Ob kleine Zeitungen oder elektronische Newsletter, beide Medien sind als Sprachrohre lokaler Initiativen wertvolle Instrumente und spielen eine wichtige Rolle bei der Verbreitung linker Inhalte. Hier stehen die Redaktionsmitglieder gerne hilfreich zur Seite.

Hilfe bei der politische Kommunikation via Social Media - Die Sozialen Medien sind aus der politischen Kommunikation nicht mehr wegzudenken und bieten sich auch wegen der kostengünstigen Erreichbarkeit der Zielgruppen mehr als nur an. Kein Wunder also, dass Parteien, Abgeordnete, Landes-, Kreis- und Ortsverbände zumeist bei den Big Playern Facebook, Instagramm, Twitter und Youtube vertreten sind. Ob dies wirklich effizient, zielgerichtet und dadurch erfolgreich für den Dialog mit den Ziehlgruppen ist, darf man gerne kritisch hinterfragen.Wir flankieren gerne bei der Umsetzung neuer Konzeptionen und helfen auch gerne bei der Optimierung bestehender Präsenzen.

Das Redaktionsteam freut sich stets über neue Mitstreiter*innen. Ggf. also einfach mal bei einem Treffen vorbeischauen. Wir treffen uns jeden dritten Donnerstag eines Monats im Irish ab 17:30 Uhr..

 
▲ nach oben
 
 

red subscription service - deutlich mehr als nur RSS

Protest gegen das Treffen von Rassisten und Neofaschisten Link zum vollständigen Beitrag

Morgen, am 21. Januar, wollen auf Einladung der AfD Rassisten und Neofaschisten aus verschiedenen europäischen Ländern in Koblenz einen Kongress abhalten. Gegen dieses Vernetzungstreffen mobilisiert das Bündnis "Koblenz bleibt bunt". Dazu erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE....

Die jüngsten Äußerungen von Björn Höcke und das Treffen unter anderem mit dem Front National machen einmal mehr deutlich, dass die AfD auch als Sammelbecken für Neonazis und Faschisten fungiert. Neofaschistische Hetze darf keinesfalls zur gesellschaftlichen ‚Normalität‘ werden. Der Verbreitung rassistischer und nationalistischer Ideologien und der zunehmenden Vergiftung des gesellschaftlichen Klimas muss auf parlamentarischer und vor allem außerparlamentarischer Ebene entschieden entgegengetreten werden. Juristisch und disziplinarrechtlich gegen Björn Höcke vorzugehen ist richtig, entscheidend ist aber, dass rechte Hetze politisch bekämpft wird durch breite gesellschaftliche Gegenmobilisierungen wie am Samstag in Koblenz. Es ist ein ermutigendes Zeichen, dass sich ein breites Bündnis den Rechtspopulisten und Neofaschisten in Koblenz entgegenstellen will.> [Pressemeldungen] [AfD] [Antifaschismus] [Gegen Rechts]

Fri, 20 Jan 2017 14:02:08 +0100

 

Linksfraktion Saar
Oskar Lafontaine: Zuständigkeits-Wirrwarr in der Landesregierung Link zum vollständigen Beitrag

Zur Diskussion über den Brandschutz im Land erklärt Oskar Lafontaine: „Die Staatskanzlei hat am Freitag mitgeteilt, dass die Ministerpräsidentin eine Brandschutz-Arbeitsgruppe eingerichtet hat. Laut Organisationsstruktur der Landesregierung ist der Brandschutz aber eine Angelegenheit des Innenministers. Daher stellt sich nun die Frage: Ist der...

Zur Diskussion über den Brandschutz im Land erklärt Oskar Lafontaine: „Die Staatskanzlei hat am Freitag mitgeteilt, dass die Ministerpräsidentin eine Brandschutz-Arbeitsgruppe eingerichtet hat. Laut Organisationsstruktur der Landesregierung ist der Brandschutz aber eine Angelegenheit des Innenministers. Daher stellt sich nun die Frage: Ist der Innenminister zurückgetreten oder traut ihm die Ministerpräsidentin nicht zu, dieses Problem zu lösen? Oder weiß innerhalb der Landesregierung die rechte Hand einfach nicht, was die linke Hand tut? Statt eine weitere Arbeitsgruppe einzurichten, sollte die Landesregierung dem Landtag zügig einen Vorschlag vorlegen, der dann in den Ausschüssen unter Hinzuziehung von Sachverständigen beraten werden kann. Das wäre auch angesichts der Baupleiten wie dem seit Jahren leerstehenden HTW-Hochhaus längst überfällig." > [Oskar Lafontaine] [Pressemeldungen]

Mon, 23 Jan 2017 17:40:00 +0100

 

Linke in Europa
Zeitenwende? Trump und Israel - Rosa Luxemburg Stiftung Israel

#Israel Zeitenwende: Trump und Israel Heute wird #Trump inauguriert. Wie wird sich dies auf die US-israelischen Beziehungen auswirken? Auf das Verhältnis der jüdischen Gemeinden der #USA zu #Israel? Und ist es das Ende der #Zweistaatenlösung? Tsafrir Cohen, Leiter des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung (#rls) in #TelAviv, beleuchtet die zu erwartenden Veränderungen aus linker Sicht. (fp)

Link zum vollständigen Beitrag

2017-01-20T15:58:35+0000

 

Neues Deutschland
Petry drängt weiter auf Ausschluss von Höcke Link zum vollständigen Beitrag

AfD-Chefin hält Rauswurf des Thüringer Landeschef weiterhin für möglich / Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt gegen Richter wegen Volksverhetzung

[Politik]

Tue, 24 Jan 2017 12:50:10 +0100

Britisches Parlament darf über Brexit abstimmen Link zum vollständigen Beitrag

Urteil des Londoner Supreme Court / Stellungnahme von Brexit-Minister erwartet / Regionalparlamente von Schottland, Wales und Nordirland haben aber kein Mitspracherecht

[Politik]

Tue, 24 Jan 2017 10:40:13 +0100

Trump unterschreibt Anti-Abtreibungsdekret Link zum vollständigen Beitrag

USA streichen Entwicklungshilfe für Beratung zu Schwangerschaftsabbrüchen im Ausland / Ultrakonservative »Lebensschützer« begeistert

[Politik]

Tue, 24 Jan 2017 09:16:29 +0100

 

Nachdenkseiten
Der erste „Gewinner“ des Regierungswechsels in den USA: Israels Rechtsaußen

„Israel, bleib stark. Der 20. Januar rückt immer näher“ … diese Durchhalteparole setzte niemand anderes als Donald Trump höchstpersönlich am 28. Dezember ab. Fünf Tage zuvor hatten die USA zum ersten Mal seit 1980 völlig überraschend im UN-Sicherheitsrat kein Veto zu einer Resolution eingelegt, die Israels Siedlungspolitik kritisiert und für illegal erklärt. Nun droht die […]>

Tue, 24 Jan 2017 08:21:59 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

 

Linke EU
Antritt mit nationalistischen Tönen

Gabi Zimmer, Vorsitzende der Linksfraktion GUE/NGL im EU-Parlament, zur Inauguration des amerikanischen Präsidenten Trump:

Sat, 21 Jan 2017 20:00:00 +0100

Link zum vollständigen Beitrag
 
Tägliche Lesetipps: 24.01.2017 , 23.01.2017 , 22.01.2017 , 21.01.2017 , 20.01.2017 , 19.01.2017 , 18.01.2017 , 17.01.2017 , 16.01.2017 , 15.01.2017 , 14.01.2017 , 13.01.2017 , 12.01.2017 , 11.01.2017 , 10.01.2017 , 09.01.2017 , 08.01.2017 , 07.01.2017 , 06.01.2017 , 05.01.2017 , ... weitere im Blogbereich der redreporter_Saar
Twitter | cоюз - redreporter_saar RSS auf Facebook (hier steuern wir unseren Newssampler bei; die hier eher seltenen redaktionelle Beiträge sind mit RedRep als Autorenkürzel oder durch den Hastag #redreporterSaar gekennzeichnet)
 
▲ nach oben
 
 

Feedback-Flyer, Infoflyer und Diskussionspapiere an denen wir mitgearbeitet haben

 

 

▲ nach oben
 
 

Was wir aktuell tun - Aktuelles von unserer Facebook-Fanpage

Aktuelle Ausgabe 'Rundschreiben 2-2017' in unserem SharedFolder hinterlegt. LINK
Timeline Photos

Link: Timeline Photos

Für die Einblendung unter diesem Punkt zeichnet sich der/die jeweilige Autor*in auf der Facebook Fanpage selbst verantwortlich. * Die als Positionen veröffentliche Beiträge sind politische Äußerungen des jeweiligen Autors und Ausdruck einer pluralistischen Meinungsbildung. Sie spiegeln nicht zwangsläufig die Auffassungen der gesamten Partei/Sojus wieder. Die Positionen sollen ggf. bei Redaktionstreffen zur Diskussion anregen und werden dort behandelt.
 
Twitter | Facebook
 
▲ nach oben

Ansprechpartnerin und Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG) und Informationspflicht im Sinne des § 55 Rundfunkstaatsvertrags (RStV):

Redaktionsteam der cоюз | sojus - redreporter_saar
E-Mail: red@dielinke-sojus.de

In dringenden Fällen zur Verteilung
c/o DIE LINKE. cоюз | sojus - redreporter_saar, Treppenstraße 13 (csw Neubau), 66787 Wadgassen