Ein Service der RedReporter_Saar

 

02092016

 

Linke

Apple-Steuerschulden – Bayerns Finanzminister Söder will keine Apple-Milliarden

Link zum vollständigen Beitrag

Apple soll rund 13 Milliarden Euro an Steuern in der Europäischen Union nachzahlen, einen Teil davon könnte auch Deutschland bekommen. Die deutsche Apple-Niederlassung hat ihren Firmensitz in München, mögliche Nachzahlungen will der zuständige bayerische Finanzminister aber nicht haben. Dazu...

Bayerns Finanzminister Markus Söder will keine Steuernachzahlungen von Apple haben, er zeigt damit eine sehr ungewöhnliche Berufsauffassung. Herr Söder nimmt das Geld offensichtlich lieber von Beschäftigten – die auch auf deutlich geringere Verdienste zwischen 14 und 42 Prozent Einkommenssteuer zahlen müssen – als von einem der reichsten Konzerne der Welt, der mit 0,005 Prozent nach Herr Söders Auffassung ausreichend besteuert wird. Selbst die geringsten steuerpflichtigen Einkommen müssen einen 2800-fach höheren Steuersatz bezahlen.
 
Eine höhere Besteuerung von Apple in der EU nennt er trotzdem „überzogene Forderungen“ und befürchtet zusammen mit dem möglichen Abbruch der Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP Ärger mit den USA.
 
Vielleicht sollte Herr Söder es eine Nummer kleiner probieren und sich lieber um seine ureigenen Aufgaben auf Landesebene kümmern, darunter möglicherweise die Einnahmen seine Bundeslandes, statt um die große Weltpolitik. Nötig wäre es, denn Steuerausfälle haben Tradition in Bayern. Dadurch werden die Reichen auf Kosten der Menschen begünstigt, die die Hauptlast der Steuern tragen.
 
Den Steuertricks der Großkonzerne muss ein Riegel vorgeschoben werden. Es kann nicht so bleiben, dass sie frei wählen können wo und vor allem wieviel Steuern sie zahlen wollen.> [Pressemeldungen] [Wirtschafts- und Finanzpolitik]

Thu, 01 Sep 2016 13:26:00 +0200

 

Linke in Europa

ak 617: »Jugoslawien war kein Paradies«

#Serbien Gibt es eine Linke im Post-#Jugoslawien, fern von "Jugo-Nostalgie"? Ein Interview mit zwei jungen Aktivisten der trotzkistischen serbischen Gruppe "Marks21". http://www.akweb.de/ak_s/ak617/23.htm

Link zum vollständigen Beitrag

2016-08-28T07:25:05+0000

 

Neues Deutschland

Trumps Mauer

Link zum vollständigen Beitrag

Olaf Standke über einen unerbittlichen Einwanderungskurs

[Meinung/Kolumne]

Thu, 01 Sep 2016 19:27:45 +0200

Erdogans Marsch in die Diktatur

Link zum vollständigen Beitrag

Die Türkei weiter ein Partner? Experten sehen dort eine Form des Faschismus wuchern

[Ausland]

Thu, 01 Sep 2016 19:26:48 +0200

Schweiz ermittelt gegen Beckenbauer

Link zum vollständigen Beitrag

Vier Organisatoren der Fußball-WM 2006 stehen unter Betrugsverdacht

[Sport]

Thu, 01 Sep 2016 19:26:37 +0200

 

Nachdenkseiten

Die Allmacht der Algorithmen – unser Facebook-Dilemma

Albrecht Müller warf in der letzten Woche einige berechtigte Fragen bezüglich der Algorithmen von Facebook in die Runde. Daraufhin schrieben uns zahlreiche Leser von ähnlichen Problemen. Bemerkenswert fanden wir dabei vor allem Berichte über vermeintlich gelöschte Leserkommentare unter unseren Beiträgen auf Facebook. Je mehr wir uns mit diesen Fällen beschäftigten, desto hilfloser und ohnmächtiger fühlten […]>

Thu, 01 Sep 2016 07:14:49 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

Caren Lay: Mehrheit für eine wirksame Mietpreisbremse steht>

Link zum vollständigen Beitrag

„Die SPD muss nicht auf die CDU warten, um die Mietpreisbremse nachzubessern. Eine Mehrheit wäre mit LINKEN und Grünen vorhanden, die Anträge der Opposition liegen längst vor. Die SPD muss nur den Mut haben, unseren Vorschlägen zuzustimmen“, erklärt Caren Lay.>

Thu, 01 Sep 2016 15:00:21 +0200

 

Linke EU

Apple: Markus Söder rechtfertigt Diebstahl

"Es gibt viel berechtigte Kritik an der EU-Kommission und der europäischen Integration. Söders Kritik an der Kommission wegen der Rückzahlung von 13 Milliarden Euro durch Apple ist aber dreist. Söder hat offenbar ein Herz für gewöhnliche Diebe und meint Steuern zahlen ist was für kleine Leute.

Thu, 01 Sep 2016 12:00:00 +0200

Link zum vollständigen Beitrag

 

Dieser Service beruht auf XML-/RSS-Feeds der jeweiligen Anbieter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben.