Ein Service der RedReporter_Saar

 

11082016

 

Linke

Weltsozialforum ist wichtige Plattform für internationalen Erfahrungsaustausch

Link zum vollständigen Beitrag

Zum in dieser Woche stattfindenden Weltsozialforum im kanadischen Montreal erklärt Judith Benda, Mitglied im Parteivorstand der LINKEN und der Europäischen Linken (EL) und Teil der EL-Delegation beim Weltsozialforum:

"Eine andere Welt ist notwendig: In der aktuellen politischen Lage ist ein Treffen progressiver und sozialer Bewegungen mit Menschen aus allen Regionen der Erde wichtiger denn je. Wir müssen linke Antworten finden auf die vielfältigen Herausforderungen, wie den weltweiten Hunger, die verschärfte soziale Ungleichheit, Kriege und die voranschreitende Militarisierung sowie das Erstarken reaktionärer Kräfte in vielen Ländern. Das Weltsozialforum ist eine wichtige Plattform für den internationalen Erfahrungsaustausch und zur Entwicklung von Programmatik und gemeinsamen Aktionen". Die Partei der Europäischen Linken (EL) kritisiert die Einreiseverweigerung der kanadischen Regierung für viele AktivistInnen, insbesondere aus Afrika und Asien. "Es ist inakzeptabel, dass AktivistInnen die Teilnahme durch eine restriktive Einreisepolitik unmöglich gemacht wird. Das Weltsozialforum braucht ganz besonders auch die Stimme des globalen Südens". Die Partei der Europäischen Linken ist an fünf Workshops vor Ort beteiligt, auf dem Programm stehen zudem Treffen mit der Partei Quebec solidaire sowie Anti-TTIP und CETA Initiativen.> [Pressemeldungen] [Nicht Startseite]

Thu, 11 Aug 2016 13:58:00 +0200

 

Linksfraktion Saar

Dagmar Ensch-Engel: Trinkwasserqualität im Sommer enger überwachen

Link zum vollständigen Beitrag

Vor dem Hintergrund des offensichtlich verunreinigten Trinkwassers in Saarlouis erklärt Dagmar Ensch-Engel, umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Saarländischen Landtag: „Wie aus den sozialen Medien zu erfahren ist, gibt es in Saarlouis bereits einige Krankheitsfälle. Wichtig ist es daher, die Bevölkerung umfassend darüber zu...

Vor dem Hintergrund des offensichtlich verunreinigten Trinkwassers in Saarlouis erklärt Dagmar Ensch-Engel, umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Saarländischen Landtag: „Wie aus den sozialen Medien zu erfahren ist, gibt es in Saarlouis bereits einige Krankheitsfälle. Wichtig ist es daher, die Bevölkerung umfassend darüber zu informieren, wie sie sich zu verhalten hat und wie sich das Risiko einer Erkrankung durch verunreinigtes Wasser vermeiden lässt. Auch Ärzte und Kinderärzte müssen in einem solchen Fall umgehend in Kenntnis gesetzt werden. Denn gerade Kinder, ältere und immungeschwächte Menschen können durch Keime im Trinkwasser schnell erkranken. Wir erachten es daher auch als sinnvoll, für solche gesundheitsgefährdenden Vorkommnisse eine Warn-App einzurichten und die Bürgerinnen und Bürger über Aushänge an öffentlichen Gebäuden oder beispielsweise auch in Supermärkten zu informieren.“ Es stelle sich außerdem die Frage, wie oft derartige Wasserproben genommen würden. Ensch-Engel: „Wir fordern in jedem Fall eine regelmäßige Kontrolle des Trinkwassers auf Keime, gerade im Sommer, damit Verunreinigungen vorgebeugt werden kann. Darüber hinaus muss dafür gesorgt werden, dass in Häusern und Wohnungen, deren Bewohner während der nun durchgeführten Chlorung in Urlaub oder aus einem anderen Grund länger abwesend waren, geprüft wird, ob auch alle Leitungen durchgespült und desinfiziert sind. Wichtig ist demnach, dass das Chlorwasser auch wirklich überall hingelangt, die Keime somit wirksam bekämpft werden können und sie sich nicht weiter verbreiten.“ > [Dagmar Ensch-Engel] [Pressemeldungen]

Thu, 11 Aug 2016 14:23:00 +0200

 

Linke in Europa

Link zum vollständigen Beitrag

 

Neues Deutschland

Hausgemachte Reibereien

Link zum vollständigen Beitrag

Das BAMF und sein Personalrat nähern sich nur langsam an. Die Probleme stammen aus jahrelanger Fehlplanung

[Betrieb & Gewerkschaft]

Thu, 11 Aug 2016 17:12:53 +0200

Verdeckt unterwegs

Link zum vollständigen Beitrag

Robert D. Meyer über die »Methode Walraff« und was RTL daraus machte

[Feuilleton]

Thu, 11 Aug 2016 17:12:30 +0200

Assange begrüßt geplantes Verhör

Link zum vollständigen Beitrag

Schwedische Staatsanwaltschaft genehmigt Befragung des Wikileaks-Gründers wegen umstrittener Vergewaltigungsvorwürfe

Thu, 11 Aug 2016 17:04:10 +0200

 

Nachdenkseiten

Nachtrag zum Thema Populismus: ein „Kampfbegriff“ und ein konkretes Beispiel für den Zustand mancher Intellektuellen

Als Reaktion auf den Beitrag Populismus – über die selektive Anwendung dieses Schimpfwortes kam eine weiterführende Reaktion des NachDenkSeiten-Lesers Udo Brandes, die ich einfach zitiere, weil sie ein paar weitere Informationen enthält: „Sie haben mir mit Ihrer Kritik des Begriffes „Populismus“ aus der Seele gesprochen! Dies ist ein politischer Kampfbegriff, der von den herrschenden medialen und […]>

Thu, 11 Aug 2016 14:18:55 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

Sevim Dagdelen: Anerkennung für neue Jobs durch Migranten – Nein zur Absenkung von Löhnen und Sozialstandards>

Link zum vollständigen Beitrag

"Dass Zuwanderung sich durch die Schaffung neuer Stellen in manchen Wirtschaftsbereichen positiv auf den Arbeitsmarkt auswirken kann, ist keine Neuigkeit, sondern bereits seit den fünfziger Jahren bekannt", erklärt Sevim Dagdelen, Beauftragte der Fraktion DIE LINKE für Migration und Integration, anlässlich einer neuen Bertelsmann-Studie über "Migrantenunternehmen in Deutschland zwischen 2005 und 2014".
>

Thu, 11 Aug 2016 15:02:19 +0200

 

Linke EU

Statt Strafzahlungen: Strukturfondsmittel für Spanien und Portugal könnten eingefroren werden

Thu, 28 Jul 2016 12:00:00 +0200

Link zum vollständigen Beitrag

 

Dieser Service beruht auf XML-/RSS-Feeds der jeweiligen Anbieter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben.