Ein Service der RedReporter_Saar

 

11102016

 

Linke

Stress im Studium - Berufseinstieg mit Burnout?

Link zum vollständigen Beitrag

Wer glaubt, dass der Alltag von Studierenden vor allem durch Freizeit, Feiern und Ausschlafen geprägt ist, wird durch die Studie zur Stressbelastung von Studierenden im Auftrag des AOK-Bundesverbandes eines Besseren belehrt. Studieren ist zu einem Vollzeitjob geworden, Studierende stehen sogar...

Entsprechend der neoliberalen Ideologie wurden Generation von Studierenden auf Ellenbogeneinsatz und Konkurrenzdruck getrimmt. Das hinterlässt Spuren in der Gesellschaft, aber auch an der Gesundheit der jungen Menschen. Prüfungen, Abschlussarbeiten und der Stoffumfang der Lehrveranstaltungen verursachen eine hohe Arbeitsbelastung. Durch diesen Zeit- und Leistungsdruck sowie durch die Angst vor Überforderung sind Studierende starkem Stress ausgesetzt. Dabei leiden Frauen mehr unter den Anforderungen als ihre männlichen Kommilitonen, Studierende an öffentlichen Universitäten sind gestresster als an privaten Hochschulen und Bachelorstudenten stärker als andere Studierende. Das ist ein klarer Handlungsauftrag an die Politik:  Die Studienbedingungen an staatlichen Universitäten müssen dringend verbessert werden, denn gute Studienergebnisse dürfen nicht vom Geldbeutel oder der sozialen Herkunft der Eltern abhängen. Dabei  müssen auch die spezifischen Bedürfnisse von Studentinnen berücksichtigt werden. Zudem brauchen wir eine grundlegende Reform des Bachelor-Studiums, das zu diesen Zuständen beigetragen hat. Bildung, die diesen Namen auch wirklich verdient, gibt es nicht im Schnellverfahren. Wir brauchen einen gesellschaftlichen Kulturwandel, weg von der Idee eines Lebens auf der Überholspur des neoliberalen Wettbewerbs. Diese Autobahn führt in Richtung Burnout-Gesellschaft. Es ist höchste Zeit, die nächste Ausfahrt zu nehmen. Junge Menschen schon vor dem Einstieg in das Berufsleben solchen Belastungen auszusetzen, ist ihnen gegenüber unverantwortlich. Janis Ehling, Mitglied im Parteivorstand DIE LINKE und  Bundesgeschäftsführer des Studierendenverbandes Die Linke.SDS, ergänzt: Studierende sollen im Bachelor und Master so schnell wie möglich fertig werden, gleichzeitig aber noch Auslandssemester und möglichst viele Praktika absolvieren und sich nebenher noch ehrenamtlich engagieren. Das kann nicht funktionieren. Die Folgen sind Burnout und andere psychische Erkrankungen. Wer die Zunahme von Stress und Erkrankungen eindämmen will, muss endlich das BAföG an die Studienrealität anpassen: Die BAföG-Sätze müssen deutlich angehoben und die Laufzeit verlängert werden. Denn nur ein Teil der Studierenden schafft das Studium wirklich in Regelstudienzeit. Nicht zuletzt, weil 70% der Studierenden noch neben dem Studium arbeiten müssen.> [Pressemeldungen] [Bildungspolitik] [Wirtschafts- und Finanzpolitik]

Tue, 11 Oct 2016 12:17:00 +0200

 

Linksfraktion Saar

Barbara Spaniol: Alle Schülerinnen und Schüler haben ein Recht auf Klassenfahrten – Erlass flexibel gestalten

Link zum vollständigen Beitrag

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag begrüßt grundsätzlich die neue Kostenbegrenzung für Klassenfahrten. Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Saarländischen Landtag, Barbara Spaniol, fordert aber, dass Reisen zur politischen Bildung, ins Ausland und Sportexkursionen weiterhin möglich bleiben. „Alle Schülerinnen und...

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag begrüßt grundsätzlich die neue Kostenbegrenzung für Klassenfahrten. Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Saarländischen Landtag, Barbara Spaniol, fordert aber, dass Reisen zur politischen Bildung, ins Ausland und Sportexkursionen weiterhin möglich bleiben. „Alle Schülerinnen und Schüler haben ein Recht darauf, an Klassenfahrten teilzunehmen. Kinder aus ärmeren Elternhäusern dürfen nicht benachteiligt und ausgeschlossen werden. Der Vorteil einer Höchstgrenze ist sicherlich, dass gerade wirtschaftlich nicht gut gestellten Eltern unter Umständen peinliche Diskussionen über die Ausgestaltung einer luxuriösen Klassenfahrt erspart werden. Andererseits muss Flexibilität für spezielle Fahrten nach wie vor gewährleistet sein. Dazu sollte der Erlass Ausnahmeregelungen bieten.“ Spaniol weiter: „Reisen zur politischen Bildung, Skifreizeiten, spezielle Praktika und Auslands-Fahrten sind für alle wichtig, um den eigenen Horizont zu erweitern“. Schüler sollten nicht auf solche gemeinsamen Gruppenerlebnisse verzichten müssen. Daher müsse verstärkt auf bestehende Fördermöglichkeiten durch Bund, Länder und öffentliche Einrichtungen zurückgegriffen werden. Außerdem sei zu prüfen, wie das Land solche Reisen künftig stärker mitfinanzieren könne. > [Barbara Spaniol] [Pressemeldungen]

Tue, 11 Oct 2016 12:20:00 +0200

 

Linke in Europa

Führende Aktivisten, Künstler, Wissenschaftler und Politiker nehmen zentrale Rollen in DiEM25 ein

#Europa Die Wahlen sind vorbei. Das von dem ehemaligen griechischen Finanzminister Yanis #Varoufakis ins Leben gerufene europaweite Demokratienetzwerk #DiEM25 hat nun ein Koordinierungskollektiv und einen beratenden Ausschuss. Abstimmen durften in den vergangenen Wochen alle Mitglieder des Netzwerkes. Dem Koordinierungskollektiv gehören u.a. Noam Chomsky, Brian Eno, Vivienne Westwood und Varoufakis selbst an. Dem beratenden Ausschuss gehören u.a. Julian Assange, Walter Baier, Cécile Duflot und Slavoj Žižek an. Mehr dazu und den handelnden Personen findet man hier: https://diem25.org/fuhrende-aktivisten-kunstler-wissenschaftler-und-politiker-nehmen-zentrale-rollen-in-diem25-ein/

Link zum vollständigen Beitrag

2016-10-08T08:16:45+0000

 

Neues Deutschland

Geteilte AfD in Stuttgart vollzieht Wiedervereinigung

Link zum vollständigen Beitrag

Rechtspartei und ihre abgespaltene Alternative für Baden-Württemberg wollen am Dienstag verschmelzen

Tue, 11 Oct 2016 12:49:52 +0200

Buchenwald: Mann spielt Nazi-Rede auf Parkplatz ab

Link zum vollständigen Beitrag

Bizarre Situation vor ehemaligem KZ: Rechtsradikaler fährt mehrere hundert Kilometer mit »gefährlichen Gegenständen« durch Deutschland

Tue, 11 Oct 2016 12:45:53 +0200

Ermittlungen nach Tortenwurf auf Wagenknecht dauern an

Link zum vollständigen Beitrag

Staatsanwaltschaft Halle untersucht Hintergründe zur Attacke auf dem Magdeburger Parteitag im Mai

Tue, 11 Oct 2016 11:35:36 +0200

 

Nachdenkseiten

Mit dem Zweiten sieht man einäugiger

„Relativismus“ und „Einseitigkeit“ – das ist es, was das ZDF an diesem Sonntag zur Prime Time Sahra Wagenknecht und der Friedensbewegung vorwarf. Wenn es um den Krieg in Syrien geht, kritisiere man einseitig den Westen und die USA, schweige jedoch zu Assad und Putin. Hat das ZDF mit diesem harten Vorwurf Recht? Nein! Wer sich […]>

Tue, 11 Oct 2016 09:36:21 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

 

Linke EU

Ten years of LUX FILM PRIZE celebrated by GUE/NGL MEPs

A series of events has taken place at the European Parliament today in honour of the 10th anniversary of the LUX FILM PRIZE.

Tue, 11 Oct 2016 09:00:00 +0200

Link zum vollständigen Beitrag

 

Dieser Service beruht auf XML-/RSS-Feeds der jeweiligen Anbieter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben.