Ein Service der RedReporter_Saar

 

17062017

 

Linke

Wir trauern um die Opfer von London

Link zum vollständigen Beitrag

Zum erneuten Anschlag in London, der sechs Menschen in den Tod riss und zahlreiche Menschen verletzte, erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE:

Wir sind traurig und zutiefst erschüttert über den erneuten Anschlag in London. Unsere Anteilnahme gilt den Freunden und Familien der Opfer dieses Angriffs. Wir wünschen den Verletzten eine schnelle Genesung. Die Hintergründe des Anschlags müssen rasch aufgeklärt und die Hintermänner zur Verantwortung gezogen werden. Diesem Angriff auf den friedlichen Alltag, der offenkundig auch ein Versuch ist, demokratische Wahlen zu beeinflussen, diesem Hass und der Gewalt gegen unschuldige Menschen müssen wir entschieden begegnen, indem wir als Menschen gleich welcher Herkunft oder Religion gemeinsam für Demokratie, Freiheit und Solidarität einstehen.> [Pressemeldungen] [Nicht Startseite]

Sun, 04 Jun 2017 14:10:00 +0200

 

Linksfraktion Saar

Oskar Lafontaine zum Tode Helmut Kohls

Link zum vollständigen Beitrag

Zum Tode Helmut Kohls erklärt Oskar Lafontaine: "Mit Helmut Kohl trauern wir um eine prägende Persönlichkeit der Politik des 20. Jahrhunderts. Er war ein überzeugter Europäer. Seine Verdienste um die deutsche Einheit sind unbestritten, obwohl die Wirtschafts- und Währungsunion in Ostdeutschland zu erheblichen sozialen Problemen führte. Ohne...

Zum Tode Helmut Kohls erklärt Oskar Lafontaine: "Mit Helmut Kohl trauern wir um eine prägende Persönlichkeit der Politik des 20. Jahrhunderts. Er war ein überzeugter Europäer. Seine Verdienste um die deutsche Einheit sind unbestritten, obwohl die Wirtschafts- und Währungsunion in Ostdeutschland zu erheblichen sozialen Problemen führte. Ohne ihn wäre die Schienenschnellverbindung Saarbrücken-Paris nicht zustande gekommen. Als Kanzler unterstützte er die erste Teilentschuldung für das Saarland ebenso wie den Kohle-Kompromiss, der für einige Jahre die Arbeitsplätze tausender saarländischer Bergleute sicherte. Obwohl wir politische Gegner waren, hatten wir ein kollegiales Verhältnis. Besonders schätzte ich an ihm, dass er immer zu seinem Wort stand. Meine Gedanken sind bei seinen Angehörigen und Freunden."> [Oskar Lafontaine] [Pressemeldungen]

Fri, 16 Jun 2017 19:02:00 +0200

 

Linke in Europa

Österreich: Die große Resignation - Semiosisblog - Politik, Recherche, Analysen

#Österreich Wenig politische Optionen in der Politik: Chance für Außenseiter von links? In der Alpenrepublik wird im Grund nur noch darüber diskutiert, wer mit der rechtspopulistischen FPÖ in eine Koalition darf. SPÖ oder ÖVP? Die Politik scheint alternativlos. Der Frust ist groß. Gibt es hier die Chance für eine linke Überraschung? Das hängt davon ab, ob sie sich in der Kürze der Zeit glaubwürdig und publikumswirksam positionieren kann. Eine Analyse auf dem Semiosisblog. http://www.semiosis.at/2017/06/14/oesterreich-die-grosse-resignation/

Link zum vollständigen Beitrag

2017-06-14T12:27:47+0000

 

Neues Deutschland

 

Nachdenkseiten

Was ist von den Abgeordnetenbriefen zu halten, die sintflutartig verschickt worden sind, um die Zustimmung zu den Grundgesetzänderungen zur Autobahnprivatisierung zu erklären?

Nachdem wir beobachtet hatten, dass vor allem sozialdemokratische Bundestagsabgeordnete das Land mit Erklärungsversuchen zu ihrem Abstimmungsverhalten vom 1. Juni überfluteten, baten die NachDenkSeiten den Fachmann Carl Waßmuth [*] um eine Begutachtung dieser Briefe und Mails. Hier folgt sein Text. Danke vielmals dafür. Wenn Sie nach Lektüre dieser einschlägigen Analyse immer noch Zweifel daran haben, dass […]>

Sat, 17 Jun 2017 10:00:08 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

 

Linke EU

Link zum vollständigen Beitrag

 

Dieser Service beruht auf XML-/RSS-Feeds der jeweiligen Anbieter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben.