Ein Service der RedReporter_Saar

 

22062017

 

Linke

Wir trauern um die Opfer von London

Link zum vollständigen Beitrag

Zum erneuten Anschlag in London, der sechs Menschen in den Tod riss und zahlreiche Menschen verletzte, erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE:

Wir sind traurig und zutiefst erschüttert über den erneuten Anschlag in London. Unsere Anteilnahme gilt den Freunden und Familien der Opfer dieses Angriffs. Wir wünschen den Verletzten eine schnelle Genesung. Die Hintergründe des Anschlags müssen rasch aufgeklärt und die Hintermänner zur Verantwortung gezogen werden. Diesem Angriff auf den friedlichen Alltag, der offenkundig auch ein Versuch ist, demokratische Wahlen zu beeinflussen, diesem Hass und der Gewalt gegen unschuldige Menschen müssen wir entschieden begegnen, indem wir als Menschen gleich welcher Herkunft oder Religion gemeinsam für Demokratie, Freiheit und Solidarität einstehen.> [Pressemeldungen] [Nicht Startseite]

Sun, 04 Jun 2017 14:10:00 +0200

 

Linksfraktion Saar

Ralf Georgi: Wilde Tiere haben in einem Zirkus nichts verloren – Union und SPD treten Tierschutzgebot des Grundgesetzes mit Füßen

Link zum vollständigen Beitrag

Nachdem der Umweltausschuss des Bundestags gestern mit den Stimmen von Union und SPD den Antrag der Linken abgelehnt hat, Wildtiere im Zirkus zu verbieten, fordert DIE LINKE im Saarländischen Landtag Städte und Gemeinden im Saarland auf, keine Genehmigungen für Zirkusse zu erteilen, die exotische Tiere halten. Der tierschutzpolitische Sprecher...

Nachdem der Umweltausschuss des Bundestags gestern mit den Stimmen von Union und SPD den Antrag der Linken abgelehnt hat, Wildtiere im Zirkus zu verbieten, fordert DIE LINKE im Saarländischen Landtag Städte und Gemeinden im Saarland auf, keine Genehmigungen für Zirkusse zu erteilen, die exotische Tiere halten. Der tierschutzpolitische Sprecher Ralf Georgi erklärt: „Das Tierschutzgebot des Grundgesetzes wird mit Füßen getreten, weil Union und SPD sich weigern, zu handeln. Eine artgerechte Haltung wilder Tiere ist auch im besten Zirkus nicht möglich. Denn es ist nicht artgerecht, wenn Löwen auf Befehl durch brennende Reifen springen oder Pinguine mit Bällen jonglieren und wilde Tiere nicht in Freiheit, sondern in kleinen Käfigen leben müssen. Selbst bei einer vorschriftsgemäßen Haltung wilder Tiere in einem Zirkus treten chronische Erkrankungen und gravierende Verhaltensstörungen auf und ist ‚mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit‘ davon auszugehen, dass die Tiere selbst dann leiden, ‚wenn keine schwerwiegenden Verhaltens- oder Gesundheitsstörungen sichtbar sind‘, wie ein Gutachten der Landesregierung ergeben hat. Deshalb kann es nur eine Schlussfolgerung geben: Die Haltung von Wildtieren in Zirkussen muss verboten werden.“ > [Ralf Georgi] [Pressemeldungen]

Thu, 22 Jun 2017 16:36:00 +0200

 

Linke in Europa

Macron: Freie Hand für neoliberale „Reformen“ - Semiosisblog - Politik, Recherche, Analysen

#Frankreich Nach den Wahlen: Neoliberaler Umbau "en Marche" - Linke erstarkt Die Präsidentschafts- und die Parlamentswahlen haben das politische System in Frankreich auf den Kopf gestellt. Scheinbar. In Wahrheit ist die Schere zwischen Regierten und Regierenden noch größer geworden. Die Netzwerken der Eliten haben sich behauptet. Nun will Macron trotz Parlamentsmehrheit mit Dekreten regieren, um seine Arbeitsrechtsänderungen durch zu bringen. Eine Analyse der Ergebnisse und der kommenden Projekte von Sebastian Chwala auf Semiosis. http://www.semiosis.at/2017/06/21/macron-freie-hand-fuer-neoliberale-reformen/

Link zum vollständigen Beitrag

2017-06-21T13:30:22+0000

 

Neues Deutschland

 

Nachdenkseiten

Campact mal wieder beim Manipulieren erwischt. Putin ist Staatschef von Großbritannien – wussten Sie das nicht?

Steter Tropfen höhlt den Stein. So auch beim Feindbildaufbau zwischen West und Ost. Deshalb muss jede Gelegenheit genutzt werden. Auch die abwegigste. Die NachDenkSeiten haben das Glück, Leserinnen und Leser zu haben, die in all diesen Fragen hochsensibel sind. Heute berichtet der NDS-Leser Peter Jordan aus München von seinem E-Mail-Austausch mit Campact zur Kampagne „Trump […]>

Thu, 22 Jun 2017 11:50:39 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

 

Linke EU

Link zum vollständigen Beitrag

 

Dieser Service beruht auf XML-/RSS-Feeds der jeweiligen Anbieter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben.