Ein Service der RedReporter_Saar

 

26042016

 

Linke

SGBII - Schikane für Alleinerziehende

Link zum vollständigen Beitrag

Die Bundesregierung will Alleinerziehenden Geld streichen, wenn ihre Kinder tageweise beim anderen Elternteil sind. Das ist bürokratische Absurdität in Reinform und erschwert alleinerziehenden Müttern und Vätern das Leben zusätzlich, kritisiert Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE.

Die Reform des SGBII-Unrechtssystems ist reine Schikane. Alleinerziehenden -  die im Übrigen zu 40 Prozent voll oder ergänzend auf Hartz IV angewiesen sind - soll nun für jeden Tag, den ihr Kind beim anderen Elternteil ist, Geld abgezogen werden - neun Euro für Sechs- bis 14-Jährige und 10,20 Euro für 14- bis 18-Jährige. Ich frage mich, wie die SPD-Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Frau Nahles, diese kleinherzigen und engstirnigen Missetaten begehen kann.> [Pressemeldungen] [Agenda 2010] [Hartz IV] [Kampagne aktuell]

Tue, 26 Apr 2016 12:36:00 +0200

 

Linksfraktion Saar

Dagmar Ensch-Engel: 30 Jahre Tschernobyl - DIE LINKE fordert beherztes Handeln

Link zum vollständigen Beitrag

Am 26. April 1986 ereignete sich in Tschernobyl eine verheerende Nuklearkatastrophe, deren Folgen noch heute spürbar sind. Anlässlich des 30. Jahrestages erinnert DIE LINKE im Saarländischen Landtag an die Risiken der zivilen Nutzung der Atomenergie und fordert erneut eine Abschaltung der grenznahen Pannenreaktoren in Frankreich und Belgien....

Am 26. April 1986 ereignete sich in Tschernobyl eine verheerende Nuklearkatastrophe, deren Folgen noch heute spürbar sind. Anlässlich des 30. Jahrestages erinnert DIE LINKE im Saarländischen Landtag an die Risiken der zivilen Nutzung der Atomenergie und fordert erneut eine Abschaltung der grenznahen Pannenreaktoren in Frankreich und Belgien. Dagmar Ensch-Engel, umweltpolitische Sprecherin, erklärt: „Im Falle eines Atomunfalles sind alle betroffen, atomare Strahlung kennt keine Grenzen. Deshalb muss im globalen Maßstab ein grundsätzliches Umdenken in Fragen der Energiewirtschaft erfolgen. Es macht daher unbedingt Sinn mit Frankreich, Belgien und Luxemburg ein Konzept zu erarbeiten, dass die technischen und finanziellen Rahmenbedingungen zur Abschaltung der grenznahen AKWs ermöglicht." Wie der „Republicain Lorrain“ in seiner Samstagausgabe berichtete, ist es jedoch beabsichtigt, die Laufzeit von Cattenom von derzeit unakzeptablen 40 Jahren um weitere zehn Jahre auf 50 Jahre zu verlängern. „Dies zeigt erneut, dass die freundlichen Gespräche und die Bitten um Abschaltung nichts gebracht haben“, so Ensch-Engel, „wir sind an einem Punkt angekommen, an dem es nicht mehr weitergeht." Aus diesem Grund sei ein Strategiewechsel angebracht: „Wir müssen mit Unterstützung vom Bund und Luxemburg endlich Verhandlungen auf Augenhöhe führen, dazu müssen aber seriöse Ausstiegsmöglichkeiten und die Zusammenarbeit mit den Anrainerstaaten erarbeitet werden." Ein weiteres Jammern und Abwarten sei nicht zielführend, dieses Thema müsse zur Chefsache gemacht werden. Auch die beiden saarländischen Minister Altmaier und Maas seien da nicht ausgenommen, so Ensch-Engel abschließend. > [Dagmar Ensch-Engel] [Pressemeldungen]

Tue, 26 Apr 2016 11:09:00 +0200

 

Linke in Europa

Link zum vollständigen Beitrag

 

Neues Deutschland

»Bleiben – und Reformieren«

Link zum vollständigen Beitrag

Europa muss sich verändern. Aber das geht nur in der EU. Rede von Labour-Chef Jeremy Corbyn zum bevorstehenden Brexit-Referendum in Großbritannien. Eine Dokumentation

Tue, 26 Apr 2016 17:21:11 +0200

Religion kein Integrationshemmnis

Link zum vollständigen Beitrag

Sachverständigenrat für Integration und Migration räumt mit Studie zu Vorurteilen über den Islam auf

Tue, 26 Apr 2016 17:15:31 +0200

Probleme einer angepassten Jugend

Link zum vollständigen Beitrag

Beim Blick auf die Ergebnisse der neuesten Sinus-Jugendstudie erscheinen die Teenager in Deutschland als unpolitische Generation. Doch ganz so einfach ist es nicht

Tue, 26 Apr 2016 17:04:49 +0200

 

Nachdenkseiten

Videohinweise

Hier finden Sie alle zwei Wochen einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie lesen wollen. (JW/JB) Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert: Vermögensverteilung „Sozialstaat auf der Flucht?“ – Gemeinsam für […]>

Tue, 26 Apr 2016 11:19:59 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

Sabine Leidig: Politik muss langfristige Ziele setzen statt Kaufprämien zu verteilen>

Link zum vollständigen Beitrag

„Die Verteilung von Steuergeldern mit der Gießkanne, wie es eine Kaufprämie für Elektroautos darstellen würde, wäre eine Fortsetzung des bisherigen Kurses, die Autoindustrie zu fördern, ohne das Gemeinwohl im Blick zu haben“, erklärt Sabine Leidig.>

Tue, 26 Apr 2016 15:31:53 +0200

 

Linke EU

Lux Leaks: Zeugenaussage im Prozess gegen Antoine Deltour und Edouard Perrin

Also available in English

Tue, 26 Apr 2016 09:00:00 +0200

Link zum vollständigen Beitrag

 

Dieser Service beruht auf XML-/RSS-Feeds der jeweiligen Anbieter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben.