Ein Service der RedReporter_Saar

 

30112016

 

Linke

Welt-Aids-Tag: HIV-Ansteckungen endlich verhindern!

Link zum vollständigen Beitrag

Dank der Einführung der sogenannten Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) in Deutschland im Oktober dieses Jahres, ist es endlich möglich HIV präventiv zu behandeln. Das HIV-Medikament Truvada wird besonders gefährdeten Menschen verabreicht, um eine Infektion zu verhindern. Dadurch sollen andere...

Die Zahl der HIV-Neuinfektionen kann dadurch massiv eingedämmt werden. Die Krankenkassen übernehmen dafür allerdings die Kosten nicht. Da das Medikament aber 820 € kostet, können sich die meisten Betroffenen diese rettende Maßnahme nicht leisten. Jede verhinderte Neuinfektion sollte es uns wert sein, schließlich spart die Prävention die Kosten einer Infektionsbehandlung. Deshalb unterstütze ich die Forderungen der HIV- und Aidsorganisationen zum Welt-Aids-Tag. Wir brauchen eine Gesetzesänderung, die eine Kostenübernahme der PrEP durch die Krankenkassen sicherstellt.  Außerdem muss der Hersteller den Preis für das Medikament senken. Nach so vielen Jahren haben wir endlich eine neue Möglichkeit HIV die Stirn bieten, also müssen wir sie auch nutzen.> [Pressemeldungen] [Gesundheit und Pflege]

Wed, 30 Nov 2016 13:47:00 +0100

 

Linke in Europa

Europlanb

#Dänemark #Europa Euroaustritt spaltet Linke in Europa Spätestens seit dem scheitern der großen linken Revolution in Griechenland mit dem Regierungsantritt von #Syriza spaltet eine Debatte unter Linken in Europa die eh fragmentierte Parteienfamilie: Soll man aus der Gemeinschaftswährung "Euro" austreten oder nicht? Ausgerechnet die dänische Rot-grüne Einheitsliste, die in Dänemark gar keinen Euro als Währung hat, lädt heute und morgen zu einer "Plan B-Konferenz" nach Kopenhagen. Die dänische Linkspartei, die auch für einen Austritt des Landes aus der #EU antritt, will nun die Debatten über einen Euroaustritt wieder forcieren, nachdem diese zuletzt etwas in stocken geraten ist. Zuletzt hatte Yannis #Varoufakis von #DiEM25 einem Euroaustritt eine Absage erteilt. An der Konferenz, die auch im Livestream zu verfolgen ist, nehmen zahlreiche Promis der europäischen Linken teil, darunter Oskar Lafontaine (Deutschland), Marisa Matias (Portugal), Tiny Kox (Niederlande), Jean-Luc Melenchon (Frankreich) u.v.m. Die Konferenz wird unterstützt durch die schwedische Linkspartei. Auch der finnische Linksbund ist vertreten. Damit sind es vor allem die nordeuropäischen Linken, organisiert als "NGL-Teil" in der Linksfraktion "GUE/NGL" im Europäischen Parlament, die als gemeinsamer Block auf Distanz zur Linken in Mittel- und Südeuropa gehen. http://euro-planb.dk/?lang=de

Link zum vollständigen Beitrag

2016-11-19T10:21:41+0000

 

Neues Deutschland

Prenzlauer Berg: Rassistischer Übergriff auf 17-Jährigen

Link zum vollständigen Beitrag

Unbekannte schlagen schwarzen Jugendlichen krankenhausreif und zeigen Hitlergruß / Mutter des Betroffenen: »Grauen über rassistisch motivierte Gewalt«

Wed, 30 Nov 2016 18:46:06 +0100

Geschenke der Globalisierung

Link zum vollständigen Beitrag

Stephan Fischer über Ängste, wo Furcht angebracht wäre

[Politik]

Wed, 30 Nov 2016 18:28:52 +0100

Razzia gegen Nazis in Dresden 🔒

Link zum vollständigen Beitrag

Urteil gegen Pegida-Chef wegen Volksverhetzung hat Bestand

[Politik]

Wed, 30 Nov 2016 18:18:12 +0100

 

Nachdenkseiten

Die „Fake News“-Hysterie und der neue „vormundschaftliche Staat“. Von Paul Schreyer.

Einer der in den westlichen Medien meistgelesenen und meistdiskutierten Artikel der vergangenen Woche berichtete von einem besonders perfiden Erfolg russischer Propaganda: Moskau habe die amerikanischen Onlinemedien während des Präsidentschaftswahlkampfes mit „Fake News“ geflutet, also mit falschen und manipulierten Nachrichten. Ziel sei eine Stärkung von Donald Trump und eine Schwächung der amerikanischen Demokratie gewesen. Eine wissenschaftliche […]>

Wed, 30 Nov 2016 11:50:45 +0000

Link zum vollständigen Beitrag

 

Linksfraktion Bundestag

 

Linke EU

Winterpaket der Europäischen Energieunion - Angriff auf Energiewende

Zum heute veröffentlichten Winterpaket zum Strommarktdesign, der Erneuerbaren Energien-Richtlinie und zur Energieeffizienz erklärt Cornelia Ernst, energiepolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament:

Wed, 30 Nov 2016 15:00:00 +0100

Link zum vollständigen Beitrag

 

Dieser Service beruht auf XML-/RSS-Feeds der jeweiligen Anbieter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben.